Jobs Zerbst/Anhalt: đŸ”„ brandneue Stellenangebote auf MZ-Jobs.de


Suche einblenden

341 Jobs und Stellenangebote in Zerbst

Jobs per E-Mail

Kostenlos und passend zu Ihrer Suche

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.

04.07.2020 / ICS adminservice GmbH / Sachsen-Anhalt

04.07.2020 / ICS adminservice GmbH / Sachsen-Anhalt

11.07.2020 / Duck - Tec Brüterei GmbH / Zerbst/Anhalt


04.07.2020 / Weiss Bedachungen / Zerbst/Anhalt

15.07.2020 / Sinnic Media Consulting GmbH / Dessau-Roßlau

15.07.2020 / Bildungszentrum Dessau gGmbH / Dessau-Roßlau

15.07.2020 / Bildungszentrum Dessau gGmbH / Dessau-Roßlau

Selbstständiges Ausführen von Schweißarbeiten an Industriearmaturen auf Grundlage von Arbeitsplänen/Zeichnungen; Schweißen mittels WPS unter Beachtung verschiedener Schweißverfahren; Abstimmen der Richtigkeit der bearbeiteten Teile mit den Vorgaben;...


11.07.2020 / U. & K. GmbH / Dessau-Roßlau

11.07.2020 / Pflegemit Herz / Dessau-Roßlau

15.07.2020 / World Vision Deutschland e.V. / Friedrichsdorf
Ein herzliches und respektvolles Miteinander in einer Unternehmenskultur, die durch christliche Werte geprägt ist; darüber hinaus Möglichkeiten zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung, flache Hierarchien;...

08.07.2020 / Autokontor Bayern GmbH / Bernburg (Saale), Dessau-Roßlau, Halle (Saale), Zörbig
Als Mitglied unseres Teams bist du unter anderem verantwortlich für die Verwaltung von Fahrzeugdaten und wirkst bei der Optimierung von bereichsspezifischen Prozessen aktiv mit; stehst in direktem Kundenkontakt, bedienst das Telefon;...

15.07.2020 / Pflege mit Herz Köthen GmbH / Köthen (Anhalt)

15.07.2020 / Hochschule Anhalt / Köthen (Anhalt)

15.07.2020 / Deutsches Rotes Kreuz / Köthen (Anhalt)

04.07.2020 / Zilisch GmbH & Co. KG / Dessau-Roßlau

04.07.2020 / Zilisch GmbH & Co. KG / Dessau-Roßlau

Aussichtsreiche Suche: Jobs in Zerbst/Anhalt

Zerbst /Anhalt ist ein Mittelzentrum im östlichen Teil von Sachsen-Anhalt mit rund 21.700 Einwohnern (2017). Die Stadt hat insbesondere zwei Besonderheiten zu bieten, die sie weit über die Stadtgrenzen hinaus herausragend macht: Zunächst ist Zerbst mit einer Fläche von 467,77 Quadratkilometern die fünftgrößte Gemeinde Deutschlands . Damit liegt der Name Zerbst – laut Angaben der Statistik des Bundes und der Länder – flächenmäßig vor Namen wie München, Dresden, Köln, Stuttgart oder auch Frankfurt. Hintergrund ist die Gebietsreform 2010, durch die die Stadtgemeinde auf 24 Ortschaften mit 56 Ortsteilen anwuchs.

Insbesondere Zerbster Unternehmen bewerten diese Flächengröße als Standortvorteil, wie eine gemeinsame Befragung der IHK Leipzig, der IHK Halle-Dessau und der Handwerkskammer Halle aus dem Jahr 2019 belegt: Insbesondere die günstigen Kosten für den Standort, der zudem zukunftsfähig erweiterbar sei, stellen die Betriebe als großes Plus für Zerbst/Anhalt dar.

Eine andere Besonderheit brachte die Residenzstadt Zerbst sogar in die internationale Politik- und Gesellschaftsgeschichte: Die russische Kaiserin Katharina II. („die Große“), die ab 1762 34 Jahre lang über Russland herrschte, war eine Preußin, die – bis zu ihrer Heirat 1744 mit dem russischen Kaiser Peter III. – als Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst in Zerbst lebte. Heutzutage können sich Touristen und Einheimische auf der touristischen Route „Katharina II.“ auf die Spuren begeben, die die weltberühmte Zerbsterin einst in ihrer Heimatstadt hinterlassen hat. Seit 2010 steht im Schlossgarten von Zerbst außerdem das deutschlandweit einzige und fünf Meter hohe, überlebensgroße Denkmal für Katharina, die Große.

Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt stammt aus dem Jahr 948. Aus dieser langen Geschichte erklärt sich, dass die Kleinstadt Zerbst über eine verhältnismäßig große Anzahl an Kirchen und Klöstern verfügt. Im ehemaligen Augustinerkloster befindet sich heutzutage ein Senioren- und Pflegeheim. Im Franziskanerkloster befinden sich ein Gymnasium mit einer der ältesten Bibliotheken Sachsen-Anhalts sowie das Museum der Stadt Zerbst/Anhalt.

Einen einmaligen Charakter hat auch die mittelalterliche Stadtmauer , die auf einer Länge von rund vier Kilometern vergleichsweise gut erhalten ist. Einige Teilbereiche, wie der Wehrgang an der Marienpforte, können sogar von Touristen und Einheimischen begangen werden. Der geschlossene Ring wird fortlaufend einer Restaurierung unterzogen.

Zerbst/Anhalt sei aber nicht nur wegen seiner Geschichte interessant, sagt die Stadtverwaltung. Mehr denn je habe Zerbst/Anhalt – aufgrund zahlreicher Investitionen in den letzten Jahren – an Wohnqualität hinzugewonnen, heißt es auf der Internetseite der Stadt . Hinzugefügt wird: „Zerbst/Anhalt verfügt über eine weitgehend verkehrsberuhigte Innenstadt und über historische Bausubstanz sowie über zahlreiche Bildungs-, Erholungs- und Freizeiteinrichtungen mit einem kompakten und relativ dicht besiedelten Siedlungskörper.“

Laut dem Immobilienportal Wohnungsboerse.net lag der durchschnittliche Mietpreis für eine 60-Quadratmeter-Wohnung in Zerbst/Anhalt im Jahr 2019 bei 5,40 Euro pro Quadratmeter. Das entspricht in etwa dem landesweiten durchschnittlichen Mietpreis in Sachsen-Anhalt. Der durchschnittliche Quadratmeterkaufpreis einer 100-Quadratmeter-Immobilie war in Zerbst/Anhalt hingegen dreimal so günstig wie im Bundesland. Hier macht sich der große Flächenvorrat der Stadtgemeinde ebenfalls besonders stark bemerkbar.

Vergleichsweise solider Arbeitsmarkt in Zerbst

Der Anteil der Zerbster, die 2010 einen sozialversicherungspflichtigen Job in oder außerhalb der Stadt hatten, lag laut Arbeitsagentur bei 8901 Einwohnern. Dies entsprach damals einem Beschäftigtenanteil von 38,4 Prozent an der Stadtbevölkerung, die das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt für 2010 mit insgesamt 23.167 Einwohnern bezifferte. Bis 2017 ging die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Einwohner allerdings um 12 Prozent auf 7806 zurück (Bevölkerungsanteil: 35,9 Prozent). Ein Armutszeugnis für den Zerbster Arbeitsmarkt?

In den Arbeitslosenzahlen spiegelt sich dieser negative Rückgang zumindest nicht wider. Im Gegenteil, die Zahlen sind seit Jahren positiv: Waren 2010 noch 1539 Arbeitslose in Zerbst gemeldet, so verringerte sich diese Zahl bis zum Jahr 2017 bis auf 1046 arbeitslose Zerbster. Das entspricht einem Unterschied von 32 Prozent im Vergleichszeitraum von 2010 bis 2017. Im Jahr 2018 lag die Zahl der Arbeitslosen sogar nur noch bei 969. Ein feierliches Ereignis für den Zerbster Arbeitsmarkt?

Die Wahrheit liegt in Zerbst in der Mitte: Während von 2010 bis 2017 rund 1000 Einwohner ihren Job in oder außerhalb von Zerbst verloren und rund 500 zuvor arbeitslose Zerbster einen neuen Arbeitsplatz in oder außerhalb der Stadt bekamen, verringerte sich im gleichen Zeitraum die Einwohnerzahl der Stadt um rund 2000 Bürger.

Zusammenfassend bedeutet dieses uneinheitliche Bild: Obwohl sich die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung in Zerbst um 12 Prozent verringerte, hat Zerbst aufgrund des Bevölkerungsrückganges trotzdem noch einen soliden Arbeitsmarkt, sodass auch die Arbeitslosenzahlen seit Jahren stetig sinken.

Was für Arbeitssuchende eine hilfreiche Situation ist, ist für die Unternehmen eine Herausforderung: Es wird immer schwerer Stellen mit adäquaten Fachkräften zu besetzen. Arbeitskräfte von außerhalb konnten diese Situation bis 2018 nicht wesentlich ausgleichen. Das zeigen die Pendlerzahlen der Stadt: Die Zahl der Einpendler lag von 2013 bis 2018 unverändert bei 2600 Arbeitnehmern.

Hinzu kommt, dass die Gesamtzahl aller sozialversicherungspflichtig vorhandenen Arbeitsstellen zwar noch bis 2016 gestiegen ist, allerdings seitdem bis 2018 einen Rückgang von 3,7 Prozent (300 Stellen) verzeichnete.

Zerbst reiht sich damit grundsätzlich in die allgemeine wirtschaftliche Herausforderung der sinkenden Bevölkerungszahlen vor allem in Kleinstädten und ländlichen Gebieten ein, hat derzeit aber noch einen vergleichsweise soliden Arbeitsmarkt, in dem die Arbeitssuche aussichtsreich ist.

Zerbst: Möglichkeiten der Jobsuche

Um in Zerbst/Anhalt einen Arbeitsplatz zu bekommen, bieten sich für die Jobsuche – neben den bundesweiten Online-Jobportalen – mehrere regionale Möglichkeiten an:

Die Angebote an Job- und Berufsmessen vor Ort sind übersichtlich: Einmal im Jahr findet zum Jahresende der Rückkehrertag im Rathaus von Zerbst/Anhalt statt, bei dem Unternehmen freie Stellen anbieten. Zielgruppe sind vor allem Zerbster, die aktuell noch außerhalb arbeiten oder die Zerbst verlassen haben und zurückgewonnen werden sollen. Aber auch weitere Jobsuchende können hier fündig werden. Freie Stellen aus verschiedenen beteiligten Unternehmen finden sich auch online auf einer speziellen Internetseite des Rückkehrertages mit Stellenangeboten in Zerbst .

Als weitere Möglichkeiten, Zerbster Unternehmen auf Messen kennenzulernen, bieten sich einerseits die Gewerbefachmesse in Zerbst (siehe Abschnitt „Zerbster Wirtschaft mit Potenzial“) und andererseits auch die großen Jobmessen in den umliegenden Großstädten an. Einige Unternehmen aus Zerbst und Umgebung sind auch hier immer wieder als Aussteller zu finden:

Wer in Zerbst und Umgebung einen Job sucht, für den kann sich auch ein Blick in die Jobsuche-App der Agentur für Arbeit lohnen, um in der Umgebung Jobs zu finden. Unternehmen, die offene Stellen anbieten, werden hier unter anderem in einer interaktiven Karte angezeigt. Je nach eigenem Standort sieht man sofort, welche Unternehmen in der Nähe eine Arbeitsstelle zu vergeben haben.

Zerbster Wirtschaft mit gutem Potenzial

Zerbst/Anhalt verfügt – neben dem Gewerbe im Stadtzentrum – über insgesamt 11 Gewerbegebiete . Vor allem klein- und mittelständische Unternehmen (Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe) sowie die Land- und Forstwirtschaft prägen das Bild der Stadt. Im produzierenden Bereich sind sich vor allem Unternehmen des Metallgewerbes, des Maschinenbaus, der Lebensmittelherstellung und der Spezialglasverarbeitung ansässig.

Wirtschaftlich hat sich die Stadt Zerbst/Anhalt von der politischen Wende in den 1990er Jahren bis heute zu einem bedeutsamen Wirtschaftsstandort im Landkreis Anhalt-Bitterfeld und im östlichen Sachsen-Anhalt entwickelt. Damals sah das noch ganz anders aus: Insbesondere die strukturbestimmende Industrie in Zerbst und der Region war von den politischen Veränderungen stark betroffen und erlitt im Produktionsgeschehen einen hohen Arbeitsplatzverlust.

Nach einer Analyse der Kreisverwaltung hatte Zerbst/Anhalt 2016 im Landkreis Anhalt-Bitterfeld die drittgrößte Gewerbeflächenausweisung nach Bitterfeld-Wolfen und Sandersdorf-Brehna und auch drittbeste Gewerbeflächenauslastung unter allen Gemeinden im Landkreis. Die meisten Unternehmen gibt es im Gewerbegebiet I „Frauentormark“ (37 Unternehmen),  im Gewerbegebiet „Altbuchsland“ (24 Unternehmen) und im Gewerbegebiet „Kirschallee“ (22 Unternehmen).

In den gut ausgelasteten Gewerbegebieten bestehen dennoch Flächenreserven, die Erweiterungen der ansässigen Unternehmen sowie die Ansiedlungen weiterer Unternehmen ermöglichen. Zerbst/Anhalt hat dabei Standortvorteile durch geringe Preisrelationen sowohl für Unternehmen als auch für Arbeitskräfte. So lautet eines der entsprechenden Ziele der Stadtverwaltung im Integrierten Stadtentwicklungskonzept von 2016: „Ziel ist, dass immer mehr Arbeitnehmer ihren Arbeitsort auch zum Wohnort erklären und damit die Stabilisierung der Einwohnerzahlen gefestigt wird.“

In einer Rangliste der IHK Halle-Dessau mit den beschäftigungsstärksten Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes in der Region Anhalt-Bitterfeld/Wittenberg befanden sich Ende 2017 elf Zerbster Unternehmen des Metallgewerbes und der Lebensmittelindustrie. In der Rangliste der beschäftigungsstärksten Unternehmen des Dienstleistungsgewerbes 2017 werden 12 Zerbster Unternehmen aufgeführt.

Die 10 beschäftigungsstärksten Unternehmen in Zerbst waren laut dieser IHK-Umfrage:

  1. 1.    EMAG Zerbst Maschinenfabrik GmbH (485 Mitarbeiter, Maschinenbau)
  2. 2.    Anhalter Fleischwaren GmbH (354 Mitarbeiter, Ernährungsgewerbe)
  3. 3.    Allfein Feinkost GmbH & Co. KG (328 Mitarbeiter Ernährungsgewerbe)
  4. 4.    KMB Technologie Ges. f. ration. Fertigung mbH (263 Mitarbeiter, Automobilzulieferer)
  5. 5.    Schraubenwerk Zerbst GmbH (256 Mitarbeiter, Maschinenbau)
  6. 6.    Blechverarbeitung & Montage Zerbst GmbH (245 Mitarbeiter, Metallindustrie)
  7. 7.    Berendsen GmbH Nordost (241 Mitarbeiter, Wäscherei)
  8. 8.    Helios Klinik Zerbst GmbH (221 Mitarbeiter, Krankenhäuser)
  9. 9.    Glanzexpress Gebäudedienstleistungs GmbH (155 Mitarbeiter, Gebäudereinigung)
  10. 10.   Alten- u. Pflegeheim in Zerbst GmbH & Co. Betriebs KG (144 Mitarbeiter, Pflegeheim)

Ein weiteres Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern war 2017 die Fläminger Entenspezialitäten GmbH & Co. KG (141 Mitarbeiter, Ernährungsgewerbe).

Seit 1991 findet regelmäßig die Gewerbefachausstellung (GFA) statt, auf der Unternehmen ihre Leistungen und Waren präsentieren. Die Veranstaltung ist laut der Stadtverwaltung die größte in Sachsen-Anhalt und vereint rund 100 kleine  und mittelständische Unternehmen, Institutionen, Verbände oder Vereine regelmäßig im Zerbster Schlossgarten. Der Hauptteil der Aussteller kommt aus Zerbst/Anhalt, dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld, der Nachbarstadt Dessau-Roßlau und dem Großraum Magdeburg. Eine Möglichkeit um Unternehmen kennenzulernen besteht hier also ebenfalls – auch wenn die Stellenangebote im Hintergrund stehen.

Vielfältige Lebensqualität in Zerbst/Anhalt

Die Stadt Zerbst/Anhalt versorgt als Mittelzentrum das Stadtgebiet und die umliegenden Ortsteile und Gemeinden. Die zentralen Einrichtungen stellen einen nicht zu unterschätzenden Wirtschafts- und Lebensqualitätsfaktor für die Stadt dar. So ist die Stadt Zerbst/Anhalt Standort unter anderem von öffentlichen Einrichtungen und Institutionen wie

In der Gesundheitsversorgung gibt es mit der Helios-Klinik Zerbst/Anhalt ein Akutkrankenhaus mit 200 Betten. Das St.-Joseph- Krankenhaus Dessau betreibt in Zerbst außerdem eine psychiatrische Tagesklinik . Außerdem gibt es über 50 niedergelassene Allgemeinmediziner und Fachärzte so wie fünf Apotheken .

Die Verkehrsinfrastruktur ist für eine ländlich geprägte Kleinstadt in einer üblichen Weise vorhanden: Die nächsten Oberzentren sind von Zerbst und seinen Ortschaften per Auto über die Bundesstraßen B184, B187a und B246 gut erreichbar.

Die Stadt ist über zwei Bahnhöfe in der Kernstadt Zerbst und in Güterglück mit Regionalbahn- und Regionalexpress-Anschlüssen außerdem direkt an die Städte Magdeburg, Dessau-Roßlau, Lutherstadt-Wittenberg und Leipzig angebunden. Seit Dezember 2019 ist der Schienennahverkehr in den Tarifverbund Mitteldeutscher Verkehrsverbund (MDV) integriert.

Außerdem versorgen zwei Buslinien die Kernstadt nahezu ganztägig (zu den Hauptarbeitszeiten) im stündlichen Takt. Außerhalb dieser Zeiten können die Stadtlinien als stündlich bestellbarer Anrufbus genutzt werden. Neun weitere Linien in den ländlichen Ortschaften der Stadt dienen hauptsächlich dem Schülerverkehr. Außerhalb der Schulzeiten sind diese Linien ebenfalls als stündlich bestellbarer Anrufbus nutzbar.

Die Lebensqualität in Zerbst definiert sich außerdem durch zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Neben den genannten Bibliotheken und der Kreisvolkshochschule werten unter anderem folgende Einrichtungen den Lebens- und Freizeitwert der Stadt auf:

Mehr anzeigen