Jobs Schkeuditz: đŸ”„ brandneue Stellenangebote auf MZ-Jobs.de


Suche einblenden

678 Jobs und Stellenangebote in Schkeuditz

Jobs per E-Mail

Kostenlos und passend zu Ihrer Suche

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.

30.10.2020 / DHL Express / Schkeuditz
Mitarbeit bei der Erstellung und Anpassung von Richtlinien, Verfahren und Dokumenten im Bereich Umwelt-, Arbeits- und Gesundheitsschutz; Erfüllung der Aufgaben aus dem Tätigkeitsfeld der Fachkräfte für Arbeitssicherheit;...

25.10.2020 / REWE Markt GmbH / Schkeuditz
Sie begeistern unsere Kunden mit einer ansprechenden Warenpräsentation; Sie verkaufen die Waren aktiv und begeistern unsere Kunden mit kompetenter Beratung und zuvorkommendem Service; Sie verräumen die Waren und zeichnen sie mit den richtigen Preisen;...

25.10.2020 / REWE Markt GmbH / Schkeuditz
Sie führen die Kassiervorgänge zuverlässig durch und stellen eine korrekte Abrechnung der Scannerkasse sicher; sorgen dafür, dass der Kassenbereich jederzeit sauber und einladend ist;...


30.10.2020 / Günter & Ronald Brauer / Wiedemar

Geobasierte Analyse von Netzinformationen, topografischen, topologischen und sozio-ökonomischen Daten Entwicklung und Umsetzung von Modellen zur Netzzustandssimulation;...

Sie disponieren eigenständig und fertigen regionale Transporte ab;...

Sie sind unter anderem zuständig für die Be- und Entladung von Lkw mit Flurförderzeugen;...

Erfassung von Kundenaufträgen und Verbuchung in unserem Lagerverwaltungssystem;...

Telefon, Videokonferenzen, Bearbeitung von Postein- / Postausgang, Erledigung von Schriftverkehr; Überwachung von Fristen und Terminen, Erteilung von allgemeinen Auskünften und Informationen;...

Beratung und Unterstützung bei allen Grundsatzangelegenheiten im Geschäftsbereich des Forschungsdirektors und Geschäftsführers (u.a. Organe und Gremien); Gewinnung, Beteiligung und Koordination fachlicher Expertise zu Grundsatzthemen;...


29.10.2020 / MILA Baugesellschaft mbH / Leipzig
Entwerfen von Detailzeichnungen und Plänen für verschiedene Projekte; Eigenverantwortliches Sichten, Prüfen, Archivieren und Aktualisieren von Plänen im Bestand sowie von laufenden Projekten, Unterstützung von Bautätigkeiten im Rahmen der Überwachung;...

Grafische Konzeption, Gestaltung und Layout / Reinzeichnung von AOK PLUS Medien (digital / print) nach dem Corporate-Design der AOK PLUS; Anpassung und Aufbereitung bestehender Druck- oder Digitalprodukte für verschiedene Kommunikationskanäle;...

Du gestaltest und verbesserst die Vision unseres Plattformgeschäftsmodells mit, indem du lösungsorientierte rechtssichere Verträge erstellst und verhandelst sowie unsere Entscheider*innen zu deren Auswirkungen berätst;...

29.10.2020 / AOK PLUS Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen / Chemnitz, Dresden, Erfurt, Leipzig
Du erarbeitest Produktvisionen für digitale Produkte und Services der AOK PLUS und bist für die Planung und Steuerung des agilen Entwicklungsteams verantwortlich;...

Du gestaltest und verbesserst die Vision unseres Plattformgeschäftsmodells mit, indem du Geschäftsanforderungen unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und technischer Faktoren in datenschutzkonforme Lösungsentwürfe übersetzt;...

Du gestaltest und verbesserst die Vision unseres Plattformgeschäftsmodells. Dabei gelingt es dir, die Unternehmensstrategie der AOK PLUS in eine zukunftsfähige und sichere IT-Architektur zu übersetzen; dafür analysierst du die Unternehmensstrategie;...

29.10.2020 / CO.DON AG / Leipzig
Organisation und Koordination der Herstellung von aseptisch hergestellten autologen und therapeutischen Zellkulturen; Sicherstellung der GMP-gerechten Dokumentation im Rahmen der Herstellung von Arzneimitteln;...

29.10.2020 / CO.DON AG / Leipzig
Zellkultivierung: Arzneimittelgerechte Herstellung autologer Zelltransplantate; Unterstützung in der Arbeitsvorbereitung und Bereitstellung von Materialien;...

29.10.2020 / CO.DON AG / Leipzig
Durchführung von Prüfungen an Ausgangsstoffen, Zwischen- und Endprodukten bei der Herstellung von autologen Zelltransplantaten unter Anwendung von insbesondere molekular- und mikrobiologischer Methoden (insbesondere qPCR);...

29.10.2020 / STANLEY Security Deutschland GmbH / Stuttgart, Frankfurt am Main, Hamburg, Leipzig, München
Selbstständige Durchführung von Installationen sowie Service- und Instandhaltungsarbeiten für die verschiedenen Anlagentypen (EMA, BMA, ÜMA, ZuKo, Video etc.); Programmierung, Inbetriebnahme und Übergabe der Anlagen an den Kunden;...

29.10.2020 / CO.DON AG / Leipzig
Ansprechpartner bei medizinischen Fragestellungen; medizinische Beurteilung von Pharmakovigilanz-Fällen; Erstellung und Überarbeitung von wissenschaftlichen Publikationen; enge Zusammenarbeit mit entscheidenden KOL's im Inland;...

Jobmotor der Region – Jobs in Schkeuditz

Schkeuditz verbindet. Nicht nur wegen des Schkeuditzer Kreuzes, dem ältesten Autobahnkreuz Europas, oder wegen der Saale-Elster-Talbrücke, der längsten Eisenbahnbrücke Europas, im Dreieck Schkeuditz-Halle-Schkopau. Das Mittelzentrum Schkeuditz verbindet vor allem die Arbeits- und Lebensräume zwischen den Oberzentren Halle und Leipzig.

Das Stadtzentrum von Leipzig ist nur rund 15 Kilometer in südöstlicher Richtung entfernt und wer die Stadtgrenze auf der Kreisstraße 7470 von Schkeuditz nach Leipzig überquert, der merkt eigentlich nur noch am Straßenschild, dass es einen Ortswechsel gab. Und auch nach Halle beträgt die Entfernung – in nordwestlicher Richtung – nur rund 20 Kilometer.

Die Arbeitslosenquote der Agentur für Arbeit im Geschäftsstellenbereich Delitzsch, zu dem Schkeuditz gehört, sank von 11,2 Prozent im Jahr 2011 stets kontinuierlich bis auf 6,7 Prozent im Jahr 2018. Wie stark Schkeuditz als Jobmotor der Region von den umliegenden Städten und Gemeinden profitiert, zeigen auch die Pendlerzahlen der Bundesagentur für Arbeit deutlich.

Die Pendlerstadt Schkeuditz

In Schkeuditz gibt es einen starken Einpendlerüberhang, den man üblicherweise aus Großstädten kennt: 2018 pendelten rund 15.000 Berufstätige täglich aus Halle, Leipzig und dem Umland nach Schkeuditz. Diese Zahl der Einpendler entsprach damit rund 86 Prozent der insgesamt rund 17.500 sozialversicherungspflichtig Beschäftigen in Schkeuditz.

Unter den rund 17.900 Einwohnern von Schkeuditz waren im selben Jahr rund 7.800 Menschen berufstätig. Davon pendelten wiederum rund 5.300 Schkeuditzer zum Arbeiten ihrerseits u. a. nach Leipzig, Halle und ins Umland. Diesen dynamischen Zahlen folgen diese Erkenntnisse:

  • In Schkeuditz gibt es mittlerweile rund 2,5 Mal so viele besetzte Arbeitsplätze, als es insgesamt berufstätige Schkeuditzer gibt.
  • Etwa nur jeder siebte der rund 17.500 Arbeitsplätze in Schkeuditz ist mit Berufstätigen aus Schkeuditz besetzt.
  • 2018 gab es erstmals fast genauso viele Einpendler, wie es Einwohner gab.
  • Die Marke von 20.000 Berufspendlern, die insgesamt täglich auf den Straßen und Schienen von Schkeuditz unterwegs waren, wurde erstmals überschritten. Tendenz: weiter steigend.

„Ursache der hohen Einpendlerbewegungen ist vor allem die seit Jahren stark steigende Zahl an Arbeitsplätzen im Umfeld des Flughafens Leipzig / Halle“, sagt Volker Beier, Pressesprecher bei der zuständigen Agentur für Arbeit in Oschatz.

Besonders seit der Inbetriebnahme des DHL Drehkreuzes im Jahr 2008 hat sich der Flughafen zum zweitgrößten deutschen Frachtflughafen nach Frankfurt und damit zu einem der bedeutendsten europäischen Logistikstandorte entwickelt. Entsprechend kontinuierlich steigen das Luftfrachtaufkommen und die Bedeutung der Flughafenregion als starker Wirtschaftsstandort seit Jahren an – und damit auch der Personalbedarf der ansässigen Firmen.

Das Mittelzentrum Schkeuditz

Während der Flughafen und die damit verbundene Wirtschaft den Arbeitsmarkt in Schkeuditz überproportional dominieren, hat Schkeuditz aber auch ganz typische Züge eines Mittelzentrums. Diese werden im örtlichen Einzelhandels- und Dienstleistungsbereich weniger von den starken Pendlerbewegungen, sondern mehr von der Nachfrage der Einwohner vor Ort bestimmt. So gibt es in Schkeuditz viele kleine und mittelständische Unternehmen, die vor allem mit vielfältigen Sortimenten im Stadtkern und teilweise auch als Nahversorger in den neun Ortsteilen

  • Dölzig
  • Freiroda
  • Gerbisdorf
  • Glesien
  • Hayna
  • Kleinliebenau
  • Kursdorf
  • Radefeld und
  • Wolteritz

ansässig sind.

Diese wohnortbezogenen Betriebe sind – anders als viele Betriebe am Flughafen – für die tägliche Lebensqualität der Einwohner des Wohnortes Schkeuditz entscheidend. Die Demografiestudie Landkreis Nordsachsen des Leibnitz-Instituts für Länderkunde bestätigte Anfang 2018 in ihrem Abschlussbericht entsprechend, dass das Mittelzentrum Schkeuditz im Landkreis als „Ankerpunkt“ für die Versorgung mit „Waren des täglichen und periodischen Bedarfs, öffentlichen und gewerblichen Dienstleistungsangeboten sowie Kultur- und Bildungseinrichtungen“ bedeutend ist.

Schkeuditz kommt als Wohnort dementsprechend immer mehr in den Fokus: Während viele Umlandgemeinden mit Abwanderung zu kämpfen haben, ist die Bevölkerung in Schkeuditz von 2011 bis 2017 um 5,2 Prozent gestiegen. Schkeuditz sei mittlerweile ein bevorzugtes Wanderungsziel im Landkreis Nordsachsen, fand die Studie heraus. Die Wanderungsgewinne entstünden vor allem aus der stark wachsenden und im Südosten direkt angrenzenden Stadt Leipzig. Zuwächse gebe es in Schkeuditz vor allem bei den sogenannten „Familienwanderern“ – also den unter 18-Jährigen und den 30- bis 50-Jährigen.

Schkeuditzer Mietpreise im Mittelfeld

Bei den durchschnittlichen Quadratmeterpreisen für Mieten liegt Schkeuditz etwa mittig zwischen den etwas höheren Preisen in Leipzig und den etwas niedrigeren in Halle. Laut dem Vergleichsportal Wohnungsbörse.net lag der durchschnittliche Mietpreis für eine 30-Quadratmeter-Wohnung im Jahr 2018

  • in Leipzig bei 8,60 Euro pro Quadratmeter,
  • in Schkeuditz bei 8,01 Euro.
  • und in Halle bei 7,46 Euro

Bei einer 60-Quadratmeter-Wohnung zahlte man im gleichen Jahr

  • in Leipzig durchschnittlich 6,73 Euro pro Quadratmeter,
  • in Schkeuditz 6,33 Euro.
  • und in Halle 5,53 Euro

Bedeutet: Wer bisher in Leipzig wohnt oder die Stadt als Umzugsziel im Auge hat, für den kann Schkeuditz direkt hinter der Stadtgrenze durch etwas günstigere Mieten schnell zur Alternative werden – insbesondere dann, wenn der vorhandene oder neue Job auch noch im Umfeld des Flughafens liegt. Andererseits ist für die Schkeuditzer Stadtplaner dabei die mietpreisliche Konkurrenz des Oberzentrums Halle nicht zu unterschätzen.

Diese Mischung aus starkem Arbeitsmarkt, passender Nahversorgung und zumindest etwas günstigeren Mietpreisen als in Leipzig macht Schkeuditz zum Wohnen attraktiv. Gleichzeitig sind Leipzig oder Halle in wenigen Minuten für alle anderen Dinge des Lebens erreichbar, die ein Mittelzentrum nicht immer bieten kann.

Wer nach Schkeuditz umzieht, den nimmt die Stadtverwaltung auf ihrer Webseite übrigens mit ersten Ansprechpartnern für Neubürger an die Hand.

Jobsuche in Schkeuditz

Wer in Schkeuditz einen Job sucht, der hat gute Chancen: Von 2008 bis 2018 ist die Zahl der Beschäftigten – also der insgesamt besetzten Arbeitsplätze – in Schkeuditz um satte 57 Prozent von rund 11.000 auf rund 17.500 gestiegen. Zum Vergleich: Die Beschäftigtendynamik im Landkreis Nordsachsen und im Bundesland Sachsen war in diesem Zeitraum zwar ebenfalls ansteigend, lag mit einem Plus von jeweils ca. 14 Prozent allerdings weit unter den Schkeuditzer Verhältnissen.

Als erste Anlaufstellen für die Jobsuche in Schkeuditz und Umgebung bieten sich mehrere Möglichkeiten an:

Passend zum Stellenwert von Schkeuditz und Umgebung als Jobmotor für die ganze Region gibt es seit 2014 außerdem die jährliche Berufsmesse JOBregional. Sie ist eine gemeinsame Aktion der Arbeitsagenturen Oschatz, Leipzig, Halle, Weißenfels und Dessau-Roßlau-Wittenberg sowie der Jobcenter Nordsachsen, Leipzig und Halle. „Die Arbeitsagenturen und Jobcenter haben den Wachstumstrend im Wirtschaftsraum Leipzig-Halle über die letzten Jahre zum Anlass genommen“, heißt es in einer Pressemitteilung zur JOBregional 2019, „um genau dort für konkrete Beschäftigungsmöglichkeiten zu werben, wo aktuell die Nachfrage besonders groß ist – rund um das Schkeuditzer Kreuz“.

2019 waren rund 100 Unternehmen über 1000 Jobangeboten auf der Messe im Globana Airport Messe & Conference Center vertreten. Termine und Infos zum jeweils nächsten Messetermin sind bei den genannten Arbeitsagenturen und Jobcentern erhältlich.

Weitere Job- und Berufsmessen in Schkeuditz und Umgebung, bei denen potenzielle Bewerber ihre möglichen Arbeitgeber persönlich kennenlernen können:

Starker Wirtschaftsstandort zwischen Halle und Leipzig

„Der Flughafen ist in Verbindung mit der guten Verkehrsinfrastruktur und der Lage zwischen Halle und Leipzig der wirtschaftliche Motor der Region und zieht vermehrt international ausgerichtete Logistik in Verbindung mit Großhandel an. Aufgrund der angenommenen Wachstumschancen der Logistikwirtschaft ist in diesen Bereichen der weitere Entwicklungsdruck in Verbindung mit entsprechenden Flächenbedarfen am größten.“

Was sich hier liest, wie ein aktuelles Zitat aus Schkeuditz, stammt bereits aus dem Jahr 2014. Damals fand die Stadtverwaltung Schkeuditz in ihrem Verkehrskonzept diese wegweisenden Worte zur Wirtschaftsregion Schkeuditz, die bis heute gelten.

Dass die Logistikbranche am und um den Flughafen überhaupt so stark wachsen konnte, liegt vor allem an einem Alleinstellungsmerkmal des Flughafens: seine 24-Stunden-Betriebserlaubnis für Frachtflüge in Verbindung mit einer unmittelbaren Anbindung ans internationale Autobahn- und Bahnnetz. Der DHL Hub in Schkeuditz ist beispielsweise der größte DHL Drehkreuz weltweit und wäre ohne diese Erlaubnis kaum in dieser Form denkbar.

Alleine auf der Flughafenfläche von 2.289 Hektar – das ist etwas weniger als die Gesamtfläche der Nordseeinsel Norderney oder etwa das Zehnfache der Fläche des Stadtstaates Monaco – arbeiteten 2019 ca. 9.500 Arbeitnehmer in über 100 Unternehmen. Diese waren bei der DHL, bei der Unternehmensgruppe Mitteldeutsche Flughafen AG, bei Luftverkehrsgesellschaften, Restaurant- und Cateringbetrieben, sonstigen Dienstleistern und Behörden tätig.

Und ein Ende des Wachstums ist noch nicht in Sicht: Wie die Flughafen Leipzig / Halle GmbH im Juni 2019 mitteilte, werden die Betreiber in den folgenden Jahren eine halbe Milliarde Euro in den Ausbau investieren. Damit sollen u. a. eine zweite Cargo City im Norden des Flughafengeländes sowie neue Vorfelder, Logistik- und Bürogebäude im Nord- und Südteil gebaut werden. Hintergrund sei die starke Nachfrage, die mit dem Ausbau befriedigt und genutzt werden soll.

Ein Beispiel für diese weiter anhaltende Nachfrage von Unternehmen ist die in der Flugfracht international tätige Volga-Dnepr Group. Mit der Aircraft Maintenance and Engineering Service GmbH (AMTES) ist die Unternehmensgruppe mit Sitz in Moskau bereits seit 2013 am Flughafen Leipzig / Halle vertreten. Laut Jahresabschlussbericht waren in dem Wartungsunternehmen 2017 bereits 198 Mitarbeiter tätig. Für 2018 wurden insgesamt 384 Mitarbeiter eingeplant. Im Zuge der Expansionsvereinbarungen mit der Flughafengesellschaft im Juni 2019 bestätigte die Unternehmensgruppe, in den folgenden Jahren bis zu 500 weitere Arbeitsplätze bei AMTES und ihren beiden Airlines AirBridgeCargo und Volga-Dnepr in Schkeuditz zu schaffen.

Zu den Betrieben und Beschäftigten am Flughafen kommen zahlreiche Firmen, die in den zehn Gewerbegebieten und im Stadtgebiet von Schkeuditz ansässig sind. Die Wirtschaftsförderung Sachsen listet in ihrer Firmendatenbank 236 Schkeuditzer Betriebe (Stand: Juli 2019).

Laut einer Erhebung im Rahmen des städtischen Einzelhandelskonzeptes 2018 waren davon 82 Betriebe dem Einzelhandel zuzuordnen. Der überwiegende Teil des Einzelhandels befand sich in der Schkeuditzer Kernstadt, lediglich 20 Anbieter waren in den Ortsteilen Dölzig, Glesien und Radefeld sowie am Flughafen Leipzig/Halle vorhanden. Die Geschäftslagen Rathausplatz, Rathaus-Carré, Friedrich-Ebert-Straße, Bahnhofstraße und Ringstraße sollen zu einer Einheit zusammengeführt werden, um die Ausstrahlungskraft der Innenstadt zu stärken. Gleichzeitig soll dem Zuzug Rechnung getragen werden und das Nahversorgungsangebot in den Ortsteilen verstärkt werden. Dazu ist unter anderem ein rund 800 Quadratmeter großer Supermarkt im zweitgrößten Ortsteil Dölzig geplant.

Große Arbeitgeber in Schkeuditz:

Direkt hinter der Schkeuditzer Stadtgrenze liegen außerdem viele weitere große oder namhafte Unternehmen, darunter u. a.:

  • Porsche Leipzig
  • DHL Frachtzentrum Leipzig
  • Ikea Leipzig / Halle, Leuna
  • Einkaufszentrum Nova Events mit 200 Shops, Leuna
  • Großbäckerei Harry Brot, Wiedemar
  • SHT Leipzig Haustechnik, Markranstädt
  • Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH, Kabelsketal

Vollständiges Schulangebot

Schkeuditz besitzt eine zukunftsfähige und vollständige Schullandschaft. Für Familien kann die Koordination zwischen Arbeits- und Schulzeiten vergleichsweise überschaubar sein, da alle grundlegenden Einrichtungen vor Ort sind. Ein familienfreundlicher Pluspunkt, der im kleinstädtischen Umfeld nicht immer garantiert ist.

Zwei Grundschulen – die Leibniz-Grundschule und die Thomas-Müntzer-Grundschule – sorgen in der Kernstadt für die erste schulische Bildung. Für den Bereich nördlich des Flughafens gibt es außerdem im Ortsteil Glesien die Sonnenblumen Grundschule. Erstschüler im südlichen Ortsteil Dölzig haben die Paul Wäge Grundschule vor ihrer Haustür.

Weiterführende Schulen sind das Gymnasium Schkeuditz und die Lessing-Oberschule, die Hauptschul- und Realschulbildungsgänge anbietet. Nach einem Realschulabschluss kann an der Fachoberschule Verwaltung und Wirtschaft im Beruflichen Schulzentrum (BSZ) Schkeuditz außerdem die Fachhochschulreife erworben werden.

Besonders stark ist – neben der Fachoberschule – der Berufsschulzweig im BSZ Schkeuditz vertreten. In elf Ausbildungsberufen ist die Berufsschule dualer Partner der regionalen Betriebe. Mit rund 1300 Schülern gehört das BSZ Schkeuditz damit zu den großen Ausbildungszentren in der Region.

Vervollständigt wird das Angebot mit

Zahlreiche weitere Fachschulen und wissenschaftliche Hochschulen finden sich mit kurzen Anfahrtswegen in den benachbarten Großstädten Leipzig und Halle, darunter die Universität Leipzig und die Martin-Luther-Universität in Halle.

Lebensqualität in Schkeuditz

Schkeuditz hat sich in den vergangenen Jahren zum Leben und Arbeiten positiv entwickelt. Die Sanierung von Altbauten, die fortlaufende Modernisierung der Innenstadt, die hervorragende Einbindung in das Straßen-, Bus- und Bahnnetz der Region Leipzig-Halle, attraktive Naherholungsmöglichkeiten, konkurrenzfähige Mieten und nicht zuletzt der gute Arbeitsmarkt haben Schkeuditz zuletzt stetig attraktiver gemacht.

Die Stadtväter haben die Chance in der demografischen Entwicklung erkannt, die sich durch starken Anstieg der Arbeitsplätze bietet: Während vergleichbar große Kommunen oftmals mit Abwanderung zu kämpfen haben, stieg die Bevölkerungszahl in Schkeuditz in den vergangenen Jahren moderat an. Vielfältige Ansätze für mehr Lebensqualität und Familienfreundlichkeit fanden sich in den vergangenen Jahren in zahlreichen Projekten und Entwicklungskonzepten der Verwaltung und Politik wieder.

So beinhaltet das aktuelle Einzelhandelskonzept der Stadt Schkeuditz verschiedene Potenziale, wie sich das bereits gute Einzelhandels- und Dienstleistungsangebot zukünftig noch passgenauer an der Wohnbevölkerung vor Ort ausrichten könne. Anstatt ein Magnet für das Umland sein zu wollen, liege das deutliche Potenzial in der weiteren Aufwertung der Innenstadt und im kurz- und mittelfristigen Bedarf der Bürger vor Ort.

Hintergrund seien die regionalen speziellen Verflechtungsbeziehungen mit den beiden nur wenige Minuten entfernten Oberzentren Leipzig und Halle sowie dem großen Einkaufszentrum „Nova Eventis“ in Leuna. Diese würden die regionale Ausstrahlung der Schkeuditzer Händler begrenzen. In Schkeuditz sei es daher entscheidend für die zukünftige Erhaltung und den weiteren Ausbau der Lebensqualität, dass der örtliche Handel vor allem Waren und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs (Lebensmittel, Ärzte, Apotheken etc.) flächendeckend anbietet. Ebenso sei das Zentrum weiterhin mit vielfältigen kleinen Handelsgeschäften und Gastronomie zu stärken, um so das Bild einer attraktiven Kleinstadt zu sichern.

Auch verkehrstechnisch bietet Schkeuditz so viel, wie kaum eine andere Kleinstadt. Ob mit Bus, Bahn oder Auto – Wünsche des Alltags sind in wenigen Minuten in Schkeuditz, Leipzig oder Halle erfüllbar:

  • Die S-Bahnlinie S3 verbindet das Zentrum von Schkeuditz direkt mit Leipzig und Halle
  • Die S-Bahnlinie S5 verbindet die nördlichen Ortsteile am Flughafen direkt mit Leipzig und Halle
  • Die Buslinie 207 verbindet außerdem den Bahnhof in Schkeuditz mit dem Bahnhof am Flughafen.
  • Zahlreiche weitere Buslinien im Mitteldeutschen Verkehrsverbund fahren durch die Ortsteile im Schkeuditzer Stadtgebiet und die angrenzenden Städte und Gemeinden
  • Der Bahnhof am Flughafen ist an das Regional- und Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn angebunden.
  • Am Schkeuditzer Kreuz, unmittelbar nordwestlich der Stadt gelegen, treffen die Bundesautobahn 9 (Berlin–München) und die Bundesautobahn 14 (Magdeburg–Dresden) aufeinander.
  • Der Flughafen Leipzig / Halle verbindet Schkeuditz mit dem Rest der Welt

Über das Jobticket des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes profitieren Arbeitnehmer von den genannten ÖPNV-Verbindungen. Die Anfahrt zur Arbeits- oder Ausbildungsstelle wird somit günstiger als im Normaltarif. Voraussetzung ist ein Rahmenvertrag des MDV mit dem Arbeitgeber. Arbeitgeber erwähnen diesen möglichen Vorteil oft in ihren Stellenausschreibungen.

Mehr geht verkehrstechnisch nicht. Könnte man meinen. In Schkeuditz ist das anders. In der Politik der Region wird seit einiger Zeit sogar über die Schaffung eines Radschnellweges gesprochen – sozusagen eine „Fahrrad-Autobahn“ zwischen Leipzig und Halle, von der natürlich auch die Schkeuditzer Fahrradfahrer profitieren würden.

Aber auch ohne Fahrrad-Autobahn hat Schkeuditz für Fahrradfahrer und Naturliebhaber viel zu bieten. Ein beliebtes und besonderes Naherholungsgebiet liegt direkt vor der Haustür: die Schkeuditzer Luppeaue, die zum Leipziger Auwald gehört. Dieser ist hinsichtlich seiner Ausdehnung und Ausprägung einmalig in Deutschland. Viele Schkeuditzer nutzen die Luppeaue gleichmäßig über das ganze Jahr. Auch bei den Leipzigern ist das Naherholungsgebiet zwischen Weißer Elster und Elster-Saale-Kanal für Tagesausflüge mit dem Fahrrad oder Auto beliebt.

Weitere Punkte, die das Leben und Arbeiten in Schkeuditz attraktiv machen:

  • Für die Kleinsten gibt es acht Kindertagesstätten, die über alle Ortsteile verteilt sind.
  • Auf 14 öffentlichen Spielplätzen können Kinder spielen und toben.
  • Schkeuditz hat eine der Stadtgröße entsprechend passende Versorgung mit Ärzten, Apotheken, Krankenhäuser – darunter die Helios-Klinik, eine Akutklinik der Grund- und Regelversorgung mit 150 Betten, und das Sächsische Krankenhaus Altscherbitz in Schkeuditz, ein Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Neurologie mit rund 200 Betten.
  • Das Kulturhaus Sonne, ein kommunales Veranstaltungszentrum mit zwei Sälen, wendet sich mit Angeboten für Tanzabende, Konzerte, Kino oder Theater an eine breite Öffentlichkeit.
  • Beim dreitägige Schkeuditzer Stadtfest treffen sich alljährlich viele Einwohner und Betriebe aus Schkeuditz zu einer gemeinsamen Feier.
  • Das Astronomische Zentrum Schkeuditz verfügt über ein Planetarium und ein Observatorium mit einer Aussichtsplattform. Durchschnittlich 500 Besucher zählt das Zentrum monatlich. Für jede Personen- und Altersgruppe gibt es besondere Programme.
  • Für Leseratten und Kulturfreunde bieten sich Besuche in der Stadtbibliothek und im Stadtmuseum an.
  • 53 Sportvereine laden in Schkeuditz zum Aktivsein ein. Vom Angeln bis zum Volleyball. Sogar Ski- und Bergsteiger-Angebote gibt es in Schkeuditz.

Mehr anzeigen